Kosten für den Bau eines Einfamilienhauses

Wer ein Haus bauen möchte, muss sich zu allererst über die Finanzierung Gedanken machen. Kann ich mir ein Haus überhaupt leisten? Ob man sich ein Haus leisten kann, hängt in der Regel weniger von der Höhe des Gehalts ab, sondern mehr von den persönlichen Ansprüchen. Vernünftige Grundstücke in Stadtnähe gibt es bereits ab 20000 € (300m²), Häuser gibt es in bescheidener Ausführung ebenfalls für weniger als 120000 €. Zuzüglich Baunebenkosten von ca. 35000 € ergibt sich eine Kreditsumme von 175000 €. Bei 20% Eigenkapitalanteil und 25 Jahren Laufzeit sowie 3% Effektivzinssatz muss man pro Monat 660 € „berappen“. Das ist nicht viel mehr als eine durchschnittliche Kaltmiete einer 3-Zimmer Wohnung und kann auch mit zwei normalen Einkommen gut finanziert werden. Eine Lebens- und/oder Berufsunfähigkeitsversicherung kann zusätzlich Risiken minimieren und kosten i.D. nicht mehr als 30 € pro Monat.

Möchte man mehr Komfort in seinem neuen eigenen Heim haben, kommen zusätzliche Kosten hinzu. Ein größeres Grundstück mit großem Garten, zusätzliche Steckdosen, eine große Doppelgarage, Rolläden, PVC-Unterschläge, eine Solaranlage, ein Ofen, und und und. Die Liste kann lang werden. Und wenn sie zu lang ist, muss man meistens wieder was streichen, weil es zu teuer ist.

Unsere Erfahrungen bei der Kostenplanung waren, dass nach der anfänglichen Planung der Kreditsumme noch sehr viele weitere UNERWARTETE Kosten dazu kommen. Z.b. die Herstellung einer Baustraße. Meistens ist der Kreditvertrag aber dann schon abgeschlossen und nicht mehr änderbar. Um den Lesern unseres Blogs ein wenig zu helfen, haben wir im folgenen eine Liste der zu erwartenden Kosten aufgestellt. Sie ergibt sich zum größten Teil aus Rechnungen und Angeboten. Nicht alle Positionen betreffen unser Bauvorhaben! Zum Beispiel Kabelanschluss, Solaranlage, u.a. sowie einige Eigenleistungen. Die Preise sind trotzdem reale Angebotspreise und dienen zur Orientierung. Man wird vielleicht nicht alles auf einmal machen. Die Gesamtsumme von 282790 EUR ist jedoch sehr realistisch und kann schon als Richtlinie für ein Projekt in dieser Größenordnung dienen. Unsere Empfehlung an alle Häuslebauer ist, die errechnete Kreditsumme, die sich aus offensichtlichen Kosten ergibt, um 4 – 6% zu erhöhen. Wer zu geizig plant, um Zinsen zu sparen, muss meist nachfinanzieren und bezahlt dann mehr als er gespart hätte.

Baunebenkosten

Beschreibung Zwingend erforderlich Geschätzte Kosten €
Grundstück (800m², Lübeck ca. 120€/m²) Ja 96000,00
Baugrundüberprüfung (abhängig vom Bauunternehmen) Nein 750,00
Vermessungsingenieur Ja 1100,00
Hausanschlusskosten (Gas/Wasser/Strom) Ja 3700,00
Kabelanschluss (z.B. Kabel Deutschland) Nein 999,00
Telefonanschluss (Telekom) Empfohlen 400,00
Anschlussbeitrag Schmutz- und Regenwasser (Entsorgungswerke) Ja (nur bei Neuerschließ.) 5000,00
Bau der Kontrollschächte für Schmutz- und Regenwasser Ja 5000,00
Unabhängiger Gutachter Nein 2100,00
Finanzierungskosten (Doppelte Miete, Bereitstellungszinsen, usw.) Nein 4000,00
Baugenehmigung (Bauamt) Ja 600,00
Entwässerungsgenehmigung (Entsorgungsbetriebe) Ja 150,00
Notargebühren (ca. 2% vom Grundstückspreis) Ja 1400,00
Grunderwerbssteuer (3,5 – 6,5%) Ja 4000,00
Verwaltungskostenbescheid (Stadt) Ja 40,00
Gerichtskosten Ja 600,00
Zusätzliche Erdarbeiten (i.d.R nur bei Erdunebenheiten, jedoch nicht unerheblicher Kostenpunkt) Nein 5000,00
Baustrom/Bauwasser Ja 1700,00
Baustraße (Notwendigkeit bestimmt das Bauunternehmen) Nein 1500,00
Summe der erforderlichen Posten (ohne Grundstück) 23290,00
Summe der erforderlichen Posten (mit Grundstück) 119290,00

Hausbau

Beschreibung Zwingend erforderlich Geschätzte Kosten €
Einfamilienhaus 160 m², komplett massiv, 1 ½ geschossig, verklinkert, ohne Fliesen, Malerarbeiten und Fußbodenbeläge Ja 145000,00
Unterschläge aus profiliertem PVC statt aus Holz Nein 1600,00
Bessere Wand- und Dachdämmung, 3-fach Verglaste Fenster Nein 4000,00
Solaranlage ca. 5m² inkl. 300l Speicher Nein 4500,00
Fußbodenheizung in allen Räumen Nein 4000,00
Dachfenster aus Kunststoff (1x) Nein 100,00
Kaminofen (ca. 2400€) + Schornstein (4000€) Nein 6400,00
Rollläden für alle Fenster Nein 4700,00
Maler- und Tapezierarbeiten (Wand und Decke) Ja 7000,00
Fußbodenbeläge (Holz, Teppich, PVC) Ja 5000,00
Fliesenarbeiten inkl. Fliesen Ja 6500,00
Massive Innenwände statt Trockenbau Nein 650,00
Umfangreiche Ausstattung der Elektrik Nein 5000,00
Summe der erforderlichen Posten (ohne Eigenleist.) 163500,00

Außenanlagen

Beschreibung Zwingend erforderlich Geschätzte Kosten €
Pflastersteine für Terrasse, Einfahrt und Wege inkl. Verlegung Nein 21000,00
Doppelgarage gemauert + Riemchen in Klinkeroptik (Eigenleistung), inkl. zwei Einzeltore, Fenster und Tür, ca. 50m² Nein 8000,00
Doppelgarage verklinkert (Fremdleistung), inkl. zwei Einzeltore, Fenster und Tür ca. 50m² Nein 18000,00
Doppelcarport inkl. Aufbau Nein 3500,00
Brunnen für Gartenbew. inkl. Pumpe Nein 2500,00
Zisterne für Gartenbewässerung inkl. Pumpe Nein 2500,00
Automatische Gartenbewässerung (Eigenleist.) Nein 1000,00
Pflanzen, Pflanzschalen, Zäune Nein 3000,00

Einrichtung

Beschreibung Zwingend erforderlich Geschätzte Kosten €
Küche (inkl. Geräte) (SPARPOTENZIAL: einfache Küche inkl. Geräte ca. 5000 €) Ja 12000,00
Neue Schränke Nein 2500,00
Sofa/Couch Nein 2000,00
Flurgarderobe Nein 500,00
Teppiche für Wohnzimmer Nein 500,00
Außen- und Innenlampen Nein 600,00

War dieser Beitrag eine hilfreiche Information für Dich?
Vote DownVote Up (+33 rating, 33 votes)
Loading...

Weitere Informationen und Quellen zum Thema Baunebenkosten.

http://www.massivhaus.de/ratgeber/baunebenkosten-hausbau.html